Handlungsfelder

In den folgenden vier Handlungsfelder (HF) möchte sich LEADER Bergisches Wasserland weiterentwickeln:

HF 1: Leben und Arbeiten mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Ländliche Lebensqualität, Dorfentwicklung, Innenentwicklung, Mobilität, Daseinsvorsorge, Grund- und Nahversorgung, Gesundheit, Demographischer Wandel, Existenzgründungen, Fachkräftesicherung, Einklang von Familie und Beruf

HF 2: Prävention, Migration und Inklusion mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Prävention: Kinder und (junge) Familien stärken, Bildung, Ehrenamt stärken, Willkommenskultur, Netzwerke, Armut

HF 3: Naherholungs- und Erlebnistourismus mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Nah-, Land-, Naturtourismus, Natur, Kultur, Kulturelles Erbe (Industrie), Barrierefreiheit, Thema Wasser, regionale Produkte

HF 4: Energiewende und innovative ländliche Wertschöpfung mitten im Bergischen Land

mit den Themen: Energiewende, ländliche Wertschöpfung, Klimawandel, 100% EE-Region, Umwelt- und Klimaschutz, Land- und Forstwirtschaft   

Aktuelles

19.03.2018: Vierte Bewerbungsrunde endet mit sieben Bewerbungen

21.03.2018: Herr Gerhard Wölwer wurde bei der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden und Herr Uwe Stranz zum ersten Stellvertreter gewählt.

21.03.2018: Die Mitgliederversammlung beschloss ebenfalls eine Mittelumschichtung in Höhe von 196.881 € zugunsten des Handlungsfeldes 2 „Prävention, Migration und Inklusion“.

 

 

 

 

 

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.