Neue Projektideen gesucht - Bewerbungsphase für das Regionalbudget 2021 startet am 01.02.2021

Neue Projektideen gesucht - Bewerbungsphase für das Regionalbudget 2021 startet am 01.02.2021

Das neue Regionalbudget ermöglicht die Förderung von zahlreichen kleineren Maßnahmen mit einer attraktiven Förderquote von 80% und erweitert damit die Fördermöglichkeiten im Bergischen Wasserland. Am 01.02.2020 startet die Bewerbungsphase für das Jahr 2021. Nun sind neue Ideen aus der Region gefragt!

Ob Platzgestaltungen, Kinderspielplätze oder Ausstattungen von Dorfgemeinschaftshäusern, die Möglichkeiten für eine Förderung sind vielfältig. Wenn Sie auch eine solche oder eine ähnliche Idee in Ihrem Ort umsetzen möchten, erkundigen Sie sich bei LEADER Bergisches Wasserland e. V. um eine Förderung. Förderfähig sind investive Maßnahmen, die eine Gesamtsumme von 20.000€ nicht überschreiten, der regionalen Entwicklungstrategie entsprechen, noch nicht begonnen wurden und im Kalenderjahr 2021 umgesetzt und abgerechnet werden können. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter Projektförderung​​​​​​​. Zögern Sie nicht, uns für Beratungen zu kontaktieren!

 

LEADER: 11. Bewerbungsrunde vom 01.12.2020 bis zum 31.01.2021

Die lokale Aktionsgruppe der LEADER Region Bergisches Wasserland ruft Interessierte auf, im Zeitraum vom 01.12.2020 bis zum 31.01.2021 Bewerbungen für die Förderung von Projekten aus allen Handlungsfeldern der regionalen Entwicklungsstrategie einzureichen. Für diesen Projektaufruf stehen Fördermittel in Höhe von mindestens 50.000 € zur Verfügung.

Weitere Informationen und alle nötigen Unterlagen sind hier zu finden.

Finanzielle Unterstützung für Unternehmen

Wenn Sie Informationen zur finanziellen Unterstützung von Unternehmen besuchen, besuchen Sie die Seite der Rheinisch- Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft oder der Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises.

Was ist LEADER?

LEADER ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, die ländlichen Gebiete zu stärken und zu entwickeln. Der Begriff ist eine französische Abkürzung und meint übersetzt die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. LEADER kann Projekte in fast allen Bereichen fördern, z. B. in Wirtschaft, Wohnen, Tourismus, Dorfentwicklung, Lebensqualität, Prävention, Integration und Klimawandel.

LEADER im Bergischen Wasserland

Das LEADER Programm bietet die Möglichkeit, Projekte zu bezuschussen, die den Zielen der regionalen Entwicklungsstrategie entsprechen. Die Kosten werden zu 65% erstattet, aber es werden nicht im Voraus Zahlungen geleistet. Die Fördermittel sind leider begrenzt. Die von unserem Verein angewandte Strategie sieht daher einen Auswahlprozess vor, in dessen Verlauf über die Projekte entschieden wird, die den höchsten Beitrag zu den Zielen der Entwicklungsstrategie bringen; diese Projekte werden gefördert. Die Entwicklungsstrategie ist auf der Seite "Projektförderung". zu finden. Die Handlungsfelder werden auf der gleichnamigen Seite erläutert.

Wie funktioniert LEADER im Bergischen Wasserland?

LEADER in NRW

LEADER gehört als Förderansatz zum Kern der Strategie des Landes Nordrhein-Westfalen für die Entwicklung des ländlichen Raums. Weitere Informationen zu den Förder- und Vernetzungsangeboten des Landes finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen im Bereich "Links". Außer der Region “Bergisches Wasserland” gibt es in NRW 27 andere LEADER-Regionen. Die LEADER Region Bergisches Wasserland grenzt z. B. direkt an die LEADER Region "1000 Dörfer - Eine Zukunft" an.

Aktuelles

 

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.